Justitia

  • lateinisch iustitia für Gerechtigkeit

Justizia

In Deutschland findet die Darstellung der Justitia – ausgestattet mit Schwert, Waage und Augenbinde – seit dem 13. Jahrhundert weite Verbreitung. In den verschiedenen Kulturen begegnet man Justitia in weiblicher Gestalt als Personifikation der Gerechtigkeit. Ein Grund für die Darstellung als Frau findet sich in der Tatsache, dass in der lateinischen Sprache die Tugenden grammatikalisch weiblich sind.

Das Schwert steht als uraltes Rechtssymbol für ausschließliche Gerichtsbarkeit, für allgemeine Friedenspflicht und für die Sühne für begangenes Unrecht. Justitia trägt […]